SPARGEL ANBAU

Nach der Saison ist vor der Saison -

In den Monaten von April, Mai und traditionell bis zum 24. Juni heißt es endlich wieder: Die Spargelsaison ist eröffnet!

Aber wie …?

A

Anbau

Die Bodenvorbereitung sehen Sie in unserer Spargelübersicht.

B

Boden

Leichte, humushaltige Sandböden erwärmen sich im Frühjahr führen zu einem frühzeitigen Austrieb.

C

Chronik

Schon 500 v. Chr.: verwendete man den Spargel als Heilpflanze. Vermutlich in China, Persien und Griechenland

Die alten Spargeldämme werden geglättet

Der Traktor fährt zunächst über das Feld, auf dem die Spargelpflanzen überwintert haben. Die Köpfe der Pflanze werden freigelegt.

Die Spargelpflanze wird freigelegt -

Die Spargeldämme
werden aufgebaut -

Danach werden die Anlagen sorgfältig geprüft und die zweite Maschine kommt zum Einsatz. Die Maschine pflügt bis zu 40 cm tief – die optimale Tiefe für den Neubewuchs der Pflanzen.

Und die Spargelfolie aufgelegt -

Wenn alle Spargeldämme fertig sind und der Spargel gut mit dem Original Walbecker Sandboden bedeckt ist, wird auf die Spargeldämme eine Folie gelegt – innen schwarz und außen weiß. Die verschiedenen Farben lassen entweder zusätzliche Wärme in die Wände eindringen oder reflektieren die Wärme, um sicherzustellen, dass die Pflanze lange genug Zeit hat, um das weiße Gold zu bilden.

und jetzt müssen wir Geduld haben...

ab mitte März ist dann der erste Spargel aus dem Gewächshaus da.

Spargelhof Dercks | Dercks Spargelfeld
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn